Der heiligen Elisabeth nacheifern

Mit ein bisschen Verspätung organisieren in Marburg KHG und Cusanusgruppe eine Weihnachtsaktion im Rahmen der Aktionswoche. Am 7. Juli feiert die Stadt den Geburtstag der heiligen Elisabeth von Thüringen, die bis heute ein Vorbild für Großzügigkeit und Armenfürsorge ist. In einer ökumenischen Kooperation mit zwei Marburger Gemeinden wird ein Bankett ausgerichtet, bei dem Marburger*innen in allen Lebenslagen eingeladen sind.
Alex Cramer, Marburger Projektkoordinator erzählt: „Die Idee, sich den Feierlichkeiten zum Elisabethgeburtstag anzuschließen, kam uns schon früh. Sie ist wirklich eine städtische Institution, die als Vorbild dient. Gemeinsam auch mit den sozialen Trägern wollen wir zeigen, dass Bedürftige zu uns in die Mitte der Gesellschaft gehören, nicht an den Rand! Das Elisabethbankett will bewusst Begegnung schaffen, daher wollen wir auch ein kleines Programm aufziehen, um Menschen ins Gespräch zu bringen, die sich sonst nicht treffen. Wir hoffen mal ganz kühn auf 150 Gäste.“
Kontakt: alex@khg-marburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.